Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Conventions & Cosplays
#1
Awwww Thumbs up



Ich will auch mal mit Freunden auf so eine Convention, wo man in Kostümen rumrennt.
Wenn so viele Charaktere und Fandoms aufeinandertreffen.

[Bild: foreveralonedanceq2s5m.gif]
[Bild: gbtvcouch-klein9xj8j.gif]
Zitieren
#2
cybie,'index.php?page=Thread&postID=100815#post100815 schrieb:Ich will auch mal mit Freunden auf so eine Convention, wo man in Kostümen rumrennt.

Ich würde gern cosplayen, aber dafür müsste ich dünner sein Crying
Zitieren
#3
Was soll ich denn sagen Big Grin

Im April gibt es eine Comic- und Manga-Convention in Hamburg.
Schnell mal 20 kg abnehmen. Whistling

Na ja ich will da nicht extrem die Aufmerksamkeit auf mich ziehen, aber darin mal abtauchen und sich das einfach mal angucken, würde mir schon reichen.
[Bild: gbtvcouch-klein9xj8j.gif]
Zitieren
#4
Leeeeeeuuuuuteeeeeee.....

OK, ich will jetzt nicht mit diesem "Liebe deinen Körper, denn jeder ist schön"-Unsinn anfangen, oder blöde Sprüche klopfen, dass es einem einfach egal sein soll, was andere denken.

Denn SO leicht lässt sich nun wirklich nicht ein Schalter umlegen, der einem das ganze Leben lang systematisch anerzogen wurde und einem sagt, dass man selbst mit leichten Übergewicht zumindest suboptimal aussieht.

Mein Punkt ist eher dieser hier: Sind die Ängste es wirklich wert, sich das Erlebenis nehmen zu lassen? Nachdenken
Man bereut immer viel mehr das, was man NICHT getan hat. Irgendwann zieht das Leben an einem vorbei, und Möglichkeiten entgehen einem, bis keine mehr da sind.
Rückblickend werdet ihr euch bestimmt eher ärgern als froh sein, wenn ihr euch dagegen entscheidet.

Ich glaube zu dem nicht, dass alle Besucher der Con gertenschlank sein werden. Wink
Ihr werdet da überhaupt nicht auffallen.

Ich habe mit Anime/Manga nicht mehr so viel am Hut und einen Arsch voll Arbeit zur Zeit, ansonsten würde ich es mir vielleicht auch überlegen. Nachdenken
Zitieren
#5
@Codo: Das war ein bisschen ironisch gemeint. Big Grin Aber wenigstens 5 oder 10 kg leichter wären schon was. Man ist ja häufig schon viel glücklicher und selbstbewusster, wenn man überhaupt ein bisschen Erfolg hat und das zählt. Mehr werde ich in diesem Leben sowieso nicht schaffen. Big Grin

@Tifa: Am 7. April. Das ist diese hier.

Ich bin jetzt auch nicht der Manga- und Comicfan und ich kenne wahrscheinlich auch keinen der anwesenden Zeichner, aber häufig trifft man auf solchen Conventions ja alles mögliche an Cosplays. Wenn es nur um Comics geht, sieht man oft auch Cosplays aus dem Gaming- und Filmebereich. Meistens geht es wohl auch nicht darum, was es auf der Messe ach so Tolles zu erleben gibt, sondern einfach die Leute und Cosplayer mal zu sehen und zu treffen, die auf dem Gelände und der Umgebung rumlaufen.

Ich weiß auch nicht, ich hab einerseits Lust, mir das mal anzugucken, andererseits denke ich mir auch, ob sich das überhaupt lohnt, ob die Messe so groß ist wie ich sie mir erhoffe (mit anderen Worten: rennen da 1000 oder nur 20 Leute rum xD), weil ich immer denke, dass dann vllt doch nicht so viele Cosplayer herumlaufen und dann würde ich mich irgendwie schämen. Deshalb würde ich mir auch nur ein alltagstaugliches Kostüm anziehen.

Ich glaube, für dieses Thema könnte man auch einen extra Cosplay-Thread machen? Ich glaube, wir hatten da sowas. EDIT: Ok ne, hatten wir doch nicht. Nur was zum Thema "Nähern und schneidern", aber mir geht's hier nicht direkt um das Machen von Kostümen sondern um das ganze Drumherum. Wink
[Bild: gbtvcouch-klein9xj8j.gif]
Zitieren
#6
Ich finde, hier dran wird deutlich wie wichtig es ist, dass es gerade auch in Comics, Science Fiction, Videospielen und jeglichen "nerdigen" Genres auch Charaktere gibt, insbesondere HELDEN, die keine "Modelmaße" haben. Wenn die Originale schon keine Modelmaße haben, dann fühlt man sich doch auch mit anderen Körpertypen als Con-Besucher und Cosplayer willkommen!
Das ist auch ein Grund, warum ich die neuen Ghostbuster großartig finde!

Für männliche Figuren war es schon immer wesentlich normaler, verschiedene Körpertypen zu haben.

Leider ist Übergewicht eines der beliebtesten Stilmittel, um den Bösewicht durch "Hässlichkeit" unsympatisch zu machen.
Gerade Disney ist EXTREM schuldig darin, die Idee zu verbreiten, dass "Hässlich" mit "Böse" gleichzusetzen ist. Thumb down



Komisch, bei Ursula hatte das eine andere Wirkung. Klar, sie wird als manipulativ und selbstsüchtig dargestellt.
Aber als Kind war ich irgendwie...fasziniert und auch inspiriert davon, wie selbstbewusst sie in ihrem mächtigen Körper ist. Blink Nachdenken
Ich bin in einer extrem fettfeindlichen Umwelt aufgewachsen, und es war für mich völlig verwirrend, dass man offenbar auch als dicker Mensch selbstbewusst auftreten kann.
Sogar als FRAU! Und Ursula WAGT es auch noch, sich zu schminken und sexy zu bewegen. Wie kann sie nur! (Lieblingsspruch meiner Familie: "Das ist ja als wenn ein Schwein Lippenstift trägt"). So wie die aussieht, sollte sie gefälligst eine Tüte über den Kopf ziehen und nie wieder das Haus verlassen, richtig? Rolleyes
Wäre das eine Heldenfigur gewesen, dann wäre die positive Botschaft bei mir auch vollständig angekommen, und nicht nur als verwirrende, widersprüchliche Information, da sie nun Mal böse ist und daher ALLES hinterfragt werden muss, was sie ist und tut.
(Und Ursula ist eine mächtige Hexe und ist der Boss eines erfolgreich laufenden Unternehmens, aber das nur am Rande... Hrhr )
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste