You are not logged in.

Dear visitor, welcome to TRForge Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

21

Thursday, June 1st 2017, 11:38pm

Jeder Achterbahnhersteller hat so was wie eine Handschrift, die mehr oder weniger gut erkennbar ist.

Dunkelfahrten mit Gemeinheiten wie Rollen oder steilen Abfahrten, die Zick-Zack-Streben in der Bahn, Linearmotoren zum Beschleunigen/Bremsen und diese "freie" und fließende Streckenführung sind typische Elemente für die großen Gerstlauer Bahnen.

Ich sehe gerade, die G'sengte Sau ist ja auch einer, sogar der erste von ihnen. Und es ist ein Aua-Coaster. 8|

gabiza7

Entenfotografin

Posts: 4,188

Spiele: mit Linux

  • Send private message

22

Monday, June 5th 2017, 7:46pm

Der Stuttgarter Park würde mich auch mal interessieren. Wäre das nicht vielleicht auch ne Idee für ein TRForge Meeting?

23

Friday, June 9th 2017, 9:03am

Grundsätzlich gerne. Ich müsste nur sehen, wie ich das organisiert bekomme (Kind etc.).

Die Big Loop im Heide Park war meine erste Loopingbahn, daher hat sie wie Nessie einen sehr nostalgischen Wert für mich. :love:



Wenn sie auch schon etwas älter ist, die vier Inversionen machen durchaus Spaß. :thumbup:

Sie ist zwar etwas gemütlicher unterwegs (in den vorderen Sitzen kann es einem schon seeeehr langsam vorkommen), dafür sind die Loops aber recht eng gezogen.
Vor allem die elegant geführte, zweifache Helix macht Laune, bei der man während der Einfahrt dicht an den Fußgängern vorbei rauscht.
Etwas seltsam ist die lange, gerade Fahrstrecke vor der Einfahrt in den ersten Looping. Das haben sie wahrscheinlich gemacht, um die Strecke der Helix zu kompensieren.

Etwas unbequem sind schon immer die Schulterbügel gewesen, die es auch an den alten (schönen) Wagen gab.
Und die neuen Wagen sollen sogar noch unbequemer sein. Na ja, das berichte ich dann, wenn ich mal wieder drin gewesen bin. ;)

Richtig heiße Ohren durch die Schulterbügel gibt's im "Limit," der ebenfalls im Heide Park steht vom gleichen Hersteller ist.
Durch die vielen Rollbewegungen wird man nämlich häufig seitwärts beschleunigt. :panik:



Besonders an dieser hängenden Loopingbahn sind die Bewegungen, die an Kunstflug angelehnt sind, und natürlich die Perspektive.
Das ist einer der wenigen Coaster, wo man sich wirklich vorne reinsetzen sollte, damit man den Ausblick auch wirklich genießen kann.
Den Blick nach unten so frei zu haben, ist natürlich nichts für Leute mit Höhenangst.



Viele Fahrgäste ziehen sich vor der Fahrt im Bahnhof die Schuhe aus. Das sollte man auch machen, wenn man Ballerinas oder ähnliche Schuhe trägt, die leicht abrutschen könnten.

24

Sunday, June 11th 2017, 12:06pm

Was zur Hölle ist das denn? :panik:



Das sieht mir eher nach Quälerei aus. Aua-Coaster hoch Zehn. 8|
Dann doch lieber der Takabisha.



Ich muss offenbar Mal nach Japan. :thumbsup:

25

Sunday, June 11th 2017, 12:46pm

Krasser Scheiß @Japan 8| Diese eine steile Stelle erinnert mich an Kingda Ka aus New Jersey.



Das ist laut Wikipedia die zur Zeit höchste Achterbahn der Welt. Mir wird schon nur vom Video schlecht. :pinch: :D
Meine / unsere Let's Plays

26

Sunday, June 11th 2017, 3:15pm

Den Kingda Ka muss ich auch irgendwann mal fahren. Ich war beim letzten Amerika-Trip im X-cellerator, der vom Prinzip ähnlich gebaut aber kleiner ist.
Und der hat mir schon etwas Angst gemacht.

Bei diesen Achterbahnen kommt es manchmal zum Rollback. Das ist nicht gefährlich, weil für diesen Fall Bremsen auf der Strecke eingebaut wurden.
Aber wenn man das nicht weiß, ist das wohl echt ein "Oh Shit!" Moment.


27

Sunday, June 11th 2017, 4:29pm

Ich weiß nicht, ob es schlimmer ist, vorwärts oder rückwärts so steil runterzugehen. :hihi:

In Disney Land Paris ist die Indiana Jones-Bahn für einige Jahre auf's Rückwärtsfahren umgebaut worden. Jetzt fährt sie aber wieder richtig rum. :hihi:
Meine / unsere Let's Plays

28

Tuesday, June 13th 2017, 9:00am

Rückwärts finde ich furchtbar. Klar, so ein "Rollback" ist schon amüsant und bestimmt extrem rar :ugly: , aber wenn Achterbahnen ständig rückwärts fahren, wird mir zumindest echt schlecht (was genauso rar ist wie ein Rollback). Ein Grund warum ich EuroMir und die zwei Spinner-Achterbahnen im Phantasialand echt nicht mag :hihi: .
Geht es nur mir so? Ich meine nur das mir im Zug oder Straßenbahn sowas keine Probleme macht und ich auch generell keiner bin dem schnell schlecht von Achterbahnen wird.

29

Tuesday, June 13th 2017, 9:30am

So was wie die EuroMir hatten sie in Knott's Berry Farm auch. Na ja, kann man mal machen. Aber längere Rückwärtsfahrten und Drehnungen sind auch nicht so mein Ding.
Ich mag es auch nicht so gerne, auf dem Kopf zu hängen. Eine Runde mache ich so was Mal mit, aber dann habe ich auch genug davon.

So wie im Fliegenden Hai (Hansapark).



Oder beim Aqua Spin (Heide Park)



Irgendwie gibt mir so was nicht den großen Kick. :hmm:
Das Blut steigt einem in den Kopf, und die Bügel sind meist alles andere als bequem.

Lustig war der Sturmvogel im Hansa Park, der jetzt leider abgebaut ist. Bei der Abwärtsbewegung wurde man richtig schön schwerelos.
Schade, dass er weg ist.


30

Tuesday, June 13th 2017, 11:49am

So ein Sturmvogel-Vertreter kenne ich aus dem Europa-Park aber nur viel kleiner. Aber ja, die Dinger sind echt lustig.

Wie nennt man wieder diese "Aqua-Spin"? Ich hab damals einen im Phantasialand gesehen. Das Teil wurde echt super in den Park eingebaut und sah unglaublich toll und spektakulär aus, aber da hat es so nach Erbrochenen gestunken dass ich es mir echt nicht zugetraut habe :clown: .


Bin ja leider nicht mehr so gerne im Europa Park, aber ich habe heute die Neuheit entdeckt und es lässt mich fast schon wieder schwach werden dort einen Besuch abzustatten.






Alleine schon der Eifelturm 8o - angeblich arbeitet man dort auch mit olfaktorischen Mitteln, sodass es in Frankreich immer schön nach Baguette richt. Und angeblich sieht man auch Straßburg (wohn in einer Vorstadt davon), wird echt interessant sein das mal aus der Luft zu bewundern :thumbsup: !

31

Sunday, August 6th 2017, 10:51pm

Hier eine Doku über den Bau von "Der Fluch von Novgorod" im Hansa Park.

Bei 4:22 sieht man die Bahnführung im Turm mit dem übersenkrechten Absturz, der sonst in kompletter Dunkelheit passiert.
Und bei 5:53 die ebenfalls sonst im Dunkeln liegende Beschleunigungsstrecke.



Das Ding macht Laune! Fährt sehr sanft, und die Schulterbügel sind erstaunlich bequem. :thumbup:
Der Wartebereich ist mit mittelalterlichen Kerkerelementen dekoriert, und es gibt dort einige Schockeffekte, die ich aber nicht verrate.
Insgesamt ist die Gestaltung gruseliger als beim Kärnan.

Der Mitarbeiter im Einstiegsbereich hatte einen etwas verstörenden Blick und ein wahnsinniges Grinsen. 8|
Da haben sie wohl den Richtigen für den Job gefunden.

32

Wednesday, November 22nd 2017, 3:10pm

Das ist mal eine Achterbahn! Was für eine geniale Streckenführung und Gestaltung! :thumbsup:
Und dann auch noch so eine lange Fahrt.



Der zweite Launch sieht auch schön heftig aus.
Muss ich unbedingt mal hin!

33

Sunday, March 11th 2018, 1:24pm

Der Heide Park hat entschieden, Colossos kommt tatsächlich wieder!
Allerdings erst 2019, denn die gesamte Schienenstrecke muss erneuert werden.

Wer auf den Bunny Hops nicht nur schwerelos sein möchte sondern hochgerissen werden will, sollte hinten sitzen.


34

Tuesday, March 13th 2018, 7:32pm

Das ist mal eine Achterbahn! Was für eine geniale Streckenführung und Gestaltung! :thumbsup:
Und dann auch noch so eine lange Fahrt.



Der zweite Launch sieht auch schön heftig aus.
Muss ich unbedingt mal hin!
"Taron" bin ich vor einem Jahr gefahren. Sogar zweimal :thumbsup:. Es ist sogar noch eine zweite, familienfreundlichere Achterbahn ("Raik") in ihr verschachtelt. Die Themenwelt ist echt gut gelungen. :thumbup:

35

Tuesday, March 13th 2018, 9:36pm

Neeeeeid. Steht man da lange an?

Das Video tauchte in meinen Vorschlägen auf. :lol:


36

Tuesday, March 13th 2018, 10:01pm

Solche Tunnel machen mir irgendwie Angst, vllt ist mir das zu klaustrophobisch? :panik: Auch solche geschlossenen Rutschen auf großen Spielplätzen, da habe ich mich als Kind auch nie reingetraut. :pinch:

Dieser Tunnel da in dem Video sieht aber mal sowas von langweilig und unspektakulär aus. :hihi:
Meine / unsere Let's Plays

37

Tuesday, March 13th 2018, 10:13pm

Quoted

Dieser Tunnel da in dem Video sieht aber mal sowas von langweilig und unspektakulär aus. :hihi:


Man leidet richtig mit. :hihi:

38

Wednesday, March 14th 2018, 2:18pm

Neeeeeid. Steht man da lange an?
Ich war im November dort. Da war im Park generell nicht so viel los, deshalb gab es auch keine lange Wartezeiten. :)


Wasserrutschen können wirklich schmerzhaft und unangenehm sein, wenn man ständig gegen die Wand stößt. :rolleyes: Oder wenn man den Reifen verliert :wacko:.


Diese Rutsche bin ich schon einige Male gefahren. Das ist schon extremer Nervenkitzel und kostet einiges an Überwindung. Aber nachdem man sie einmal gerutscht ist, möchte man direkt nochmal rutschen. :D

39

Saturday, March 17th 2018, 1:12am

Quoted

Diese Rutsche bin ich schon einige Male gefahren. Das ist schon extremer Nervenkitzel und kostet einiges an Überwindung. Aber nachdem man sie einmal gerutscht ist, möchte man direkt nochmal rutschen. :D


Aaaaaah, die Falltür. So was ist nicht mein Ding. :panik:
Aber die Rutsche selbst sieht spaßig aus. :thumbsup:

Mein alter Beitrag von 2011 über Six Flags Magic Mountain aus dem Kalifornienthread:

Quoted

Meine Fresse, was für ein Tag! Die Achterbahnen im Heidepark sind NICHTS dagegen! :eek:
Mein Standard wurde neu definiert. :D

Goliath. Einfach nur fett. 78 Meter fast senkrecht runter, Maximalgeschwindigkeit 140 km/h.



Der X2 war echt das Härteste, und wir sind aus Versehen gleich zu erst reingegangen. :hihi:
Liegend mit dem Rücken zur Bahn, und dann mit dem Kopf zuerst runter. Aber dann wurde man auch noch ständig umgedreht während der Fahrt. Einmal hat mir erst Mal gereicht. :D


Mir hat der Tatsu (O-Ton Andy: "Doggy-Style-Rollercoaster" :lol: ) am Besten gefallen. Man hängt mit der Bahn im Rücken mit dem Gesicht nach unten. Das fühlt sich echt an wie fliegen. :love:
Und die Bahn läuft sehr schön weich. Andere Achterbahnen schlagen ja manchmal etwas unangenehm hin un her. Aber die Beschleunigung ist hart, mir ist einmal schwarz vor Augen geworden. Bin auch etwas aus der Übung. ;)
Fahrtperspektive startet bei 3:22


Dann hatten sie beispielsweise noch eine Achterbahn, in der man steht. Auch lustig. Aber da haben wir eine Stunde lang angestanden. Und immer die gleiche Musik in der Warteschlange. :rolleyes:
Superman, Colossos und Déjà Vu waren leider geschlossen.


Auch wenn ich seitdem noch mehr Achterbahnen kennen gelernt habe, der Tatsu ist immer noch mit Abstand meine Lieblingsachterbahn. :thumbsup:
Das Gefühl ist so völlig anders, wenn man unter den Schienen hängt. Aber ich hatte beim ersten mal echt Schiss. Es gibt kein subjektives Gefühl von Sicherheit, wenn man in Bügeln hängt, die sich quasi nach "unten" öffnen können. :panik:
Aber dieses unbeschreibliche Gefühl der Freiheit, und der umgekehrte Loop bei 1:28 sind einmalig.



Aber die Beschleunigung ist echt heftig. Im tiefsten Punkt des Loops ist man bei dieser Achterbahn durch die liegende Position invertiert, und dabei wirken Zentripetalkraft UND Schwerkraft zusammen! Und nicht gegeneinander wie bei einer normalen Achterbahn, wenn man an der höchsten Stelle invertiert ist.

Wer mal in der Nähe (und ein bißchen wahnsinnig) ist, unbedingt reingehen.

Quoted

Und immer die gleiche Musik in der Warteschlange. :rolleyes:




Und das für eine Stunde. :panik:

40

Saturday, April 7th 2018, 1:36am

Bei dem guten Wetter haben wir heute die Saison im Hansa Park eröffnet.

Der Wellenreiter ist bis auf die roten Wagen jetzt im hässlichen Grau gestrichen. :wacko:

Genauso wie der Tunnel des Rio Dorado. Der befindet sich gerade in einem merkwürdigen Überlagerungszustand mit der neuen Piraten-Thematisierung. :hihi:

Nessi bleibt offenbar noch länger erhalten, denn sie hat auch eine neue Thematisierung bekommen. Die Bahn verschwindet jetzt nicht mehr im Schlund des Seeungeheuers, sondern in einem Burggemäuer. Ansonsten rumpelt, zischt, klappert, donnert und blitzt es wie eh und je.

Barcos Del Mar war noch nicht eröffnet, sieht aber auch nicht so spannend aus. Das wird auf dem Gelände des alten Metroliners/El Paso Express stehen.

Irgendwie geht das thematisch alles immer mehr in Richtung Mittelalter, Kerker, Piraten, Burgen...
Und weg von den fröhlichen, farbigen Thematisierungen. Das macht das Erscheinungsbild des Parkes zwar konsistenter, aber ich weiß noch nicht, ob mir das gefällt, wenn die Stimmung so überwiegt. :huh:

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads