You are not logged in.

Dear visitor, welcome to TRForge Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Balulie

Bärenmama

Posts: 4,294

Spiele: Lara und WOW

Location: Bei München

  • Send private message

561

Sunday, January 28th 2018, 10:29am

Lol und das in der Früh. :lol: Das ist sowas von niedlich gemacht und lustig anzusehen. :thumbsup:


Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgenwo ein Superbär!

562

Sunday, January 28th 2018, 10:55am

Wie sie die Treppen runterläuft. :panik:

Quoted

vor allem das Badezimmer. :D


Das war unerwartet. :lol:

Balulie

Bärenmama

Posts: 4,294

Spiele: Lara und WOW

Location: Bei München

  • Send private message

563

Sunday, January 28th 2018, 2:52pm

Ja das Badezimmer fand ich auch toll :lol:


Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgenwo ein Superbär!

564

Tuesday, February 6th 2018, 1:23pm

Awww.... :love:

Balulie

Bärenmama

Posts: 4,294

Spiele: Lara und WOW

Location: Bei München

  • Send private message

565

Tuesday, February 6th 2018, 3:16pm

Och wie süüß :D


Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgenwo ein Superbär!

566

Thursday, February 15th 2018, 10:53pm

Was sie noch nie über Atombomben wissen wollten...
Unter anderem:

- wie oft wir unwissend schon am Atomkrieg vorbeigeschlittert sind
- die unheilige Allianz zwischen Hollywood und der Atombombe
- ACH JA, es werden jede Menge Atombomben, darunter auch FUSIONSbomben (die noch um einiges als Fissionsbomben schlimmer sind) VERMISST. Dunkelziffer unbekannt. Liegen vielleicht irgendwo in der Landschaft rum, im Meer, oder in den Händen von irgendwelchen Spinnern. :facepalm:



Leider sind Atombomben letztendlich Simpeltechnik. Man braucht nur insgesamt 50 Kilo Uran 235, und einfache Sprengladungen.
Alles was man tun muss, ist für den Zeitpunkt der Detonation das auf zwei einzelne, kleinere verteilte Massen das Uran zu einer einzigen Masse zusammen zu sprengen, so dass die kritische Masse entsteht.
Kettenreaktion, Bumm.

Völliger Irrsinn, und letztendlich im Hobbykeller zu basteln.



Und dann ist da noch das hier:



Ach ja, die Menschheit. :rolleyes:
Wenn wir uns nicht doch irgendwann die Dinger auf die Köpfe schmeissen, bis nix mehr von uns übrig ist...

567

Sunday, February 18th 2018, 8:34pm

Wo ich doch gerade vorhin vom Umdenken schrieb...

In Paderborn gab es heuer eine Vortragsreihe samt Podiumsdiskussion zu Prostitution. Dort haben einige ExpertInnen wichtige Sachverhalte treffend auf den Punkt gebracht, wie ich finde.

https://m.facebook.com/profile.php?id=38…=content_filter

http://www.nw.de/lokal/kreis_paderborn/p…kaufverbot.html

568

Wednesday, February 21st 2018, 1:28pm



Geld/Privileg macht einem zu einem Arschloch, und das sogar dann, wenn man eigentlich genau WEISS, dass man seinen Erfolg bevorzugter Behandlung zu verdanken hat. Oder wissen sollte. Denn sie glauben dann IMMER noch, dass es nur ihrer Großartigkeit zu verdanken ist. :rolleyes:

Leute mit dicken Karren brechen mehr Gesetze. Reiche haben weniger Mitgefühl, sind geiziger, lügen und betrügen häufiger, stehlen (sogar von Kindern) und haben generell immer weniger Bedenken unethische DInge zu tun, je reicher sie sind.

Wussten wir alles vorher, aber es ist immer gut zu wissen, wenn man Bestätigung bekommt, dass es keine Klischees sind.

Natürlich gibt es auch Reiche, die den Verführungen von Geld und Status widerstehen können, aber das verlangt einen starken Charakter, unerschütterliche Werte, ein hohes Maß an Mitgefühl und die Fähigkeit, die Perspektive niemals zu verlieren.
Leider findet man das bei den wenigsten Menschen.

Und ebenso gibt es Arschlöcher, bei denen wirklich GAR NICHTS hilft, die Empathie und das Gerechtigkeitsempfinden anzuschalten.

569

Saturday, February 24th 2018, 9:57pm

Fand ich interessant.



Bezeichnend für unsere Zeit, dass solche Leute Millionenpublikum haben.
Selbst tote Menschen sind nur noch Requisiten für ihre Egos und Marken.

570

Friday, March 2nd 2018, 7:28pm

Das hat mein zynisches, kaltes Herz ein wenig aufgewärmt. Offenbar gibt es doch echte Liebe. ;(
Keine Sorge, es ist nicht das hundertundelfte Hochzeitsvideo eines durchchoreografierten Überraschungstanzes. Es ist BESSER.



Hardstyle ist zwar nicht ganz mein Fall (Imaginary gefällt mir aber auch), aber so was ist mir immer noch tausend Mal lieber als eine dieser verschnöselten Vorzeigehochzeiten.
Man sieht selten ein Brautpaar, dass sich wirklich innig liebt (wirklich, schaut mal andere Hochzeitsvideos, da wird man zum Beziehungszyniker... :| ). Und dass diese Gemeinschaft so gut funktioniert, ist auch bemerkenswert. Dass die alle den Text kannten! :thumbsup:
"Gegensätze ziehen sich an" mag für ein Paar manchmal funktionieren. Wenn aber die Freundeskreise und Familien so GAR NICHT zusammen passen, ist das aber eine enorme Belastung.

571

Sunday, March 4th 2018, 10:34pm

Wenn man emotional misshandelt wird, verhält man sich oft in einer Art und Weise, die einen selbst schockiert.
Ist man vielleicht selbst narzisstisch? Die Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten, vor allem, wenn die Verletzungen schon hin- und hergehen.
Aber dieses Video fand ich sehr aufschlussreich.



Ab Minute sechs wird's richtig interessant. :hmm:

572

Tuesday, March 27th 2018, 6:33pm

Der einsamste Wal der Welt ;(

Als Parabel und Inspiration hat "52" seinen Zweck erfüllt

Na, ich weiß ja nicht, ob das dem Wal ein Trost ist.
Ich glaube, er wäre lieber nicht berühmt und dafür nicht mehr alleine.

573

Friday, March 30th 2018, 11:04pm

Das mit dem Wal ist ja traurig. ;(

--

Eine Simulation von der sinkenden Titanic in Echtzeit (in 2 Std und 40 min).



In der Videobeschreibung sind die wichtigsten Geschehnisse nach Zeit sortiert und verlinkt.

Irgendwie beängstigender als ein Hollywood-Film.
Meine / unsere Let's Plays

574

Saturday, March 31st 2018, 1:27am

Quoted

Irgendwie beängstigender als ein Hollywood-Film.


Die sind doch so vorhersehbar geworden, gerade diese großen "Blockbuster" laufen immer nach den gleichen, bewährten Mustern ab. :sleeping:

Diese Animation habe ich mir tatsächlich mal komplett angeschaut. Das ist wirklich verstörend.

Die Titanic ist ein gutes Beispiel dafür, wie Menschen in ihrem Größenwahn blind und dumm werden.
Die gesamte Katastrophe hätte verhindert werden können, wenn man nur HALBWEGS bei Verstand geblieben wäre, und selbst nach der Kollision hätten deutlich mehr Menschen überleben können.

Aber wenn man sich das genauer anschaut, dann wird deutlich, dass es eine Kette von hochgradig dummen Entscheidungen war, nicht nur von einer Person sondern von vielen, die zu diesem katastrophalen Verlust menschlichen Lebens geführt haben. Und nicht ein Eisberg. Vor den Eisbergen wurde sogar gewarnt. Aber trotzdem musste man mit dem "unsinkbaren" Schiff ja Vollgas weiter brettern. :rolleyes:

Und gerade deswegen ist dieser Geschichte so erschreckend. Sie führt uns etwas zutiefst beunruhigendes über die menschliche Natur vor. Menschen können einfach unfassbar dumm sein. Gerade diejenigen, die in gehoben Positionen sind begehen oft die dümmsten Fehler, denn sie halten sich selbst für unfehlbare Experten. Dabei hat Macht und Einfluss selten etwas mit Qualifikation zu tun.

Die Titanic liegt übrigens sehr tief. Aber das ist noch immer weit entfernt vom tiefsten Punkt.



Mich fasziniert es immer wieder, dass auf unserem Planeten in der Tiefe der Meere noch eine ganz andere, für uns völlig fremde und lebensfeindliche Welt existiert.



Ich halte mich zwar für ein Wasserwesen, aber da hätte ich doch echt Schiss. :panik:

575

Saturday, March 31st 2018, 8:47am

Und gerade deswegen ist dieser Geschichte so erschreckend. Sie führt uns etwas zutiefst beunruhigendes über die menschliche Natur vor. Menschen können einfach unfassbar dumm sein. Gerade diejenigen, die in gehoben Positionen sind begehen oft die dümmsten Fehler, denn sie halten sich selbst für unfehlbare Experten. Dabei hat Macht und Einfluss selten etwas mit Qualifikation zu tun.
Nicht nur das. Ich finde es auch einfach gruselig, sich vorzustellen, wie scheiße alleine man da war und was für eine Panik da geherrscht haben muss, als man Bescheid wusste, was eigtl gerade passiert. Zwar war Rettung auf dem Weg, kam aber viel zu spät.

Wenn man mal so überlegt, müssen immer erst Katastrophen passieren, um zu wissen, wie man es nächstes Mal besser macht. Leider auf Kosten vieler Menschen.

Ich halte mich zwar für ein Wasserwesen, aber da hätte ich doch echt Schiss.
Dass Haie zusammen an einem Kadaver fressen, habe ich ja auch noch nie gesehen. Als der mit seinem Kopf gegen das Glas haut, hätte ich aber echt schon Schiss. Wobei es teilweise so aussieht, als ob sie nur mal gucken wollten, haben aber das Glas nicht gesehen/verstanden (wie der auch immer seine Augen zusammenkneift :hihi: ).
Meine / unsere Let's Plays

576

Saturday, March 31st 2018, 2:45pm

Quoted

Wenn man mal so überlegt, müssen immer erst Katastrophen passieren, um zu wissen, wie man es nächstes Mal besser macht.


Wenn ich so auf das Weltgeschehen sehe, dann denke ich, so viel hat sich gar nicht verändert. :|
Auch in unseren Industrienationen sterben immer noch Menschen wie die Fliegen nur aufgrund ihrer sozialen Klasse, und wir haben die größten Vollidioten am Ruder stehen. :cursing:
Man sollte meinen, dass Menschen aus der Geschichte lernen. Aber die Wahrheit ist, die Geschichte wiederholt sich. Immer wieder.

Der Film hat übrigens nie für mich funktioniert. ?(
Erstens hat mich die Romanze genervt. Diese dumme, reiche Tussi hat gleich zu Anfang meine Sympathien verspielt als sie gejammert hat, die Titanic wäre für sie ein "Sklavenschiff."
Ja klar, jemanden des Geldes wegens heiraten zu müssen ist schon doof. :rolleyes:
Aber man kann auch einfach "Nein" sagen, und ein glückliches Leben abseits des Reichtums anfangen. Da muss man nicht gleich vom Schiff hopsen wollen.
Und sich deswegen auf einem Sklavenschiff zu sehen? Ja nee, ist klar.

Solche Männer wie Jack, die sich für eine selbstmordgefährdete Unbekannte ins Eiswasser stürzen würden, gibt es nicht.
Und sich opfern, damit jemand überlebt, den man drei Tage kennt? Ja klar...
Ich habe nie kapiert, was er an dieser versnobten Tussi überhaupt sieht. Ihre Möpse?

Zweitens war mir der Untergang selbst dann irgendwie zu sehr eine Effektorgie, viel zu wenig Emotion (insbesondere da die Romanze und das Drama darum für mich gar nicht funktioniert hat).
Im Kino hörte man da mehrfach Zwischenrufe wie "Geil" oder "Boah," z.B. als das Heck sich in die Luft hob.
Und als der eine Passagier auf die Schiffsschraube gestürzt ist, gab es sogar Gelächter.
Vielleicht hatte ich Pech mit dem Publikum an dem Tag, aber da zu sitzen und diese Tragödie mitanzusehen, die wirklich passiert ist, während andere ihr Popcorn fressen, das alles total geil und lustig finden, das hat mich doch angeekelt. :facepalm:
Und als dann im Urlaub die Leute nebenan JEDEN ABEND ausschließlich die zweite Hälfte des Filmes gesehen haben, wurde mir klar, dass das für die meisten Menschen doch nur ein reines Unterhaltungsspektakel ist.

Was ich aber beeindruckend fand, war wie der Maschinenraum der Titanic dargestellt wurde.



Ich mag Dampfmaschinen, und generell Maschinen, wo man noch sieht, was passiert.

Die Harzer Schmalspurbahn bin ich auch schon öfter gefahren. Einfach schön.


Es gibt keine kurzen Videos auf Youtube über Dampfloks. Das scheint ein etwas anderer Menschenschlag zu sein, der so was gerne schaut.

Die weltgrößte dampfgetriebene Scheißepumpe.



Ich bewundere die Ingenieurskunst und finde es irgendwie meditativ, diese Maschinen bei der Arbeit zu betrachten.

Scottie

Pastafarian

Posts: 2,026

Spiele: Alle Levels

Baue: Nix

  • Send private message

577

Saturday, March 31st 2018, 7:54pm

Wenn man mal so überlegt, müssen immer erst Katastrophen passieren, um zu wissen, wie man es nächstes Mal besser macht. Leider auf Kosten vieler Menschen.


Dazu fällt mir immer dieses Zitat ein: Aus der Geschichte lernen wir, das wir noch nie aus der Geschichte gelernt haben
Widerstand ist zwecklos

Balulie

Bärenmama

Posts: 4,294

Spiele: Lara und WOW

Location: Bei München

  • Send private message

578

Sunday, April 1st 2018, 12:56am

Ja die Harzerbahn ist schon was nettes und ein Abenteuer dort mitzufahren oder wenn man sie nur vorbeifahren sieht. Einfach schön. Und das sag ich nicht nur weil es ja meine Heimat ist. Andere die bei uns zu Gast waren, waren auch immer begeistert. Jetzt bekomme ich schon bissel Sehnsucht nach dem Harz.


Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgenwo ein Superbär!

Balulie

Bärenmama

Posts: 4,294

Spiele: Lara und WOW

Location: Bei München

  • Send private message

579

Sunday, April 1st 2018, 1:45pm

Also das ist doch echt ne Frechheit :lol: Komm mal auf so ne Geschäftsidee, wie auf dem Bild:



Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgenwo ein Superbär!

580

Monday, April 2nd 2018, 8:56pm

Die sogar noch dreistere Werbelüge daran ist wahrscheinlich, dass er angeblich mal teurer war. :hihi:

Mal so zum Bäcker....fliegen. :ugly:
In der...Badewanne.


3 users apart from you are browsing this thread:

3 guests