Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TRForge Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Scottie

Pastafarian

Beiträge: 2 026

Spiele: Alle Levels

Baue: Nix

  • Nachricht senden

641

Montag, 8. Juli 2019, 22:46

Ihr kennt doch bestimmt den neuesten Netz-Hype "Bottle Cap Challenge"


____

Mariah Carey macht das auf ihr ganz eigene Art :hihi:

Widerstand ist zwecklos

Balulie

Bärenmama

Beiträge: 4 295

Spiele: Lara und WOW

Wohnort: Bei München

  • Nachricht senden

642

Dienstag, 9. Juli 2019, 08:55

Das hab ich gestern auch schon gesehen :D

Na da haben die Promis ja wieder Beschäftigung und wir was zu gucken.


Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgenwo ein Superbär!

Scottie

Pastafarian

Beiträge: 2 026

Spiele: Alle Levels

Baue: Nix

  • Nachricht senden

643

Mittwoch, 10. Juli 2019, 13:23

Ein Schüler mit Autismus bekommt an der Carmel High School sein Abschlusszeugnis :thumbsup:

Widerstand ist zwecklos

644

Dienstag, 6. August 2019, 13:11

Es lohnt sich, bis zum Ende zu gucken. Es wird immer besser! :thumbsup:



Folklorische Tänze sind oft genauso, wenn nicht sogar schwerer als "klassische" Tänze.
Beim Tanz der Männer schmerzen mir schon vom Zugucken die Oberschenkelmuskeln. :panik:
Der Rock 'n' Roll Teil in der zweiten Hälfte gefällt mir am Besten.

Ich habe noch nie so eine abgefahrene und gleichzeitig beeindruckende Choreographien und gelungene Fusionen mit anderen Tanzstilen gesehen wie bei dem Igor Moiseyev Ballet. :thumbsup:

Das finde ich auch sehr schön.



Die Isis-Flügel und die dazugehörigen Tanzbewegungen stammen ursprünglich aus dem Bauchtanz. Das scheinbar schwerelose Gleiten der Tänzerinnen (das ist eine Lauftechnik, die unter den Röcken versteckt wird, sie sind NICHT auf Rollschuhen oder ähnlichem) ist dagegen typisch für osteuropäische Tänze.

Flo

Queensguard

Beiträge: 1 754

Wohnort: Schwobaländle

  • Nachricht senden

645

Montag, 12. August 2019, 23:10

Danke fürs Teilen, das ist interessant anzuschauen. Sehr ausdrucksstark, vor allem das erste.
"Unser Leben wird durch Möglichkeiten bestimmt. Auch durch die, die wir versäumen."

Soul

Hexakosioihexekontahexaphobiker

Beiträge: 6 257

Spiele: Btb Steampunk

Baue: -

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

646

Dienstag, 13. August 2019, 08:09

Richtig gut! Toller Fund :thumbsup:
Scissors cuts paper, paper covers rock, rock crushes lizard, lizard poisons spock, spock smashes scissors, scissors decapitates lizard, lizard eats paper, paper disproves spock, spock vaporizes rock and as it always has, rock crushes scissors.
Achmet!!!

647

Donnerstag, 29. August 2019, 22:10

(seufz)

Ja, genauso ist es.


648

Montag, 9. September 2019, 02:05

...semi-related to what they love trifft den Nagel auf den Kopf. Erst heute habe ich mit meiner Schwester darüber gesprochen, dass ich nicht das Gefühl habe, dass mich mein Job trotz des okay-en Fremdsprachenanteils und Coachings neuer MitarbeiterInnen ausfüllt. Es hat durchaus schöne Momente, nur auf lange Sicht wird mir das nicht reichen, denn dass mir dort etwas fehlt, zeichnet sich schon ab.

Inspirierendes spielt sich bei mir eher in der Freizeit ab. Levelbauen, Malen, Fremdsprachenlernen, Krav Maga und als nächstes will ich mal einen Tanzkurs machen. Jazz Dance oder Hip Hop 101, ich suche noch den Blutiger-Anfänger-Niveau-Kurs... :hihi:


649

Montag, 9. September 2019, 09:45

Einer der Gründe, warum ich für ein bedingungsloses Grundeinkommen bin.

Viel zu viele Leute, die viel kreatives Potential haben, ackern sich (wenn sie Glück haben, überhaupt Arbeit finden...) in 08/15 Jobs ab.

Wir alle haben ein Bedürfnis, Kunst in jeder Form zu konsumieren und zu erschaffen, aber die "Herstellung" davon liegt heutzutage in der Hand von milliardenschweren Medienmogulen und ihren 10-20 ebenfalls überbezahlten Vorzeigeaffen, die für sie singen, schauspielern, schreiben und uns als unfassbar wichtige, einzigartige und unersetzbare Halbgötter präsentiert werden.

Die Zeit und Energie zu haben, künstlerisch aktiv zu sein ist ein Luxus. Davon Leben zu können, ein Privileg. Nein, als Künstler DARF man sich gar nicht für Geld interessieren. "Waaas, du willst 20 Euro für ein Bild, an dem du mehrere Stunden gearbeitet hast??? Du bekommst doch schon die einmalige Chance, dass deine Werke BEACHTUNG finden!"
Davon kann man sich dann auch neue Pinsel kaufen...
Oder die Autoreperatur bezahlen.

Außer man ist ein "Star." Dann sind Millionengagen natürlich gerechtfertigt. :rolleyes:

Und von den wenigen Privilegierten bekommen wir immer mehr massentauglichen Einheitsbrei vorgesetzt. Disney entwickelt sich immer mehr zu einem Medienmonopol. Was läuft denn noch in Kinos? Neben dem x-ten Superheldenfilm und der x-ten Vorsetzung eines Pixarfilmes? Nicht mehr viel. Sie treiben einen Krieg gegen public domain, um sich noch Jahrhunderte später an Dumbo und co. bereichern zu können. Und sogar Parodien und Remixe werden abgemahnt, während sich die Industrie munter selbst and public domain bedient. Oder sogar von Amateuren klaut. Wer legt sich schon mit Giganten an.

Das alles treibt den Tod der Kreativität nur noch weiter voran.

Es ist zum Verzweifeln, und das ist nicht hilfreich für meine Motivation und Inspiration.

Nun ja, wenigstens tanze ich noch ab und zu. Auch wenn ich mich in meinem derzeitgen Körper nicht mehr wohl fühle.

650

Freitag, 13. September 2019, 09:51

Gestern gegen 15 Uhr ist über der Ostsee ein Meteorit verglüht. Dieser Kite Surfer hat das, als er seine Kamera bei 1:15 umdreht, sogar aus Versehen mit aufgenommen (das Video sollte eigentlich an dieser Stelle automatisch hinspringen):



Ich habe das auch auf Arbeit gehört. Wir hatten gedacht, jemand hat eine Stahltür (oder den Deckel eines großen Containers) zufallen lassen. 8|
Meine / unsere Let's Plays

Balulie

Bärenmama

Beiträge: 4 295

Spiele: Lara und WOW

Wohnort: Bei München

  • Nachricht senden

651

Freitag, 13. September 2019, 12:06

Zum Glück im Meer gelandet. Aber auch cool das so zu sehen.


Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgenwo ein Superbär!

652

Freitag, 13. September 2019, 13:00

Wäre der ins Wasser gefallen, hätte es auch eine Explosion beim Aufschlag gegeben.
Der ist offenbar in der Atmosphäre verglüht.

Was für ein irres Glück, so was zufällig aufzuzeichnen. 8|
Ich habe mal als Kind einen Meteor in Griechenland verglühen sehen. Das passierte in der Nacht, und der ganze Himmel war plötzlich hell.
Das sah total unwirklich aus, wie die nächtlichen Wolken von einer sich bewegenden Lichtquelle angestrahlt wurden.

Balulie

Bärenmama

Beiträge: 4 295

Spiele: Lara und WOW

Wohnort: Bei München

  • Nachricht senden

653

Freitag, 13. September 2019, 14:48

Ja, ich habs nun auch an anderer Stelle gelesen und gesehen, das der vorher verglüht ist und nicht ins Wasser.


Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgenwo ein Superbär!

654

Samstag, 14. September 2019, 21:15

Das sieht schon sehr spektakulär aus, wie das da brennend am Himmel hinab zischt. Schade dass er es nicht gesehen hat, wo er doch meinte, es sei nix los. :hihi:


https://www.youtube.com/watch?v=okIVstqlRK4
Ich kann mir gar nicht recht vorstellen, wie viel Arbeit hinter so einer Choreographie stecken mag, die so authentisch und ausdrucksstark wirkt. :eek:

655

Sonntag, 15. September 2019, 16:26

Sehr beeindruckend! :thumbsup:

Aber es erinnert mich auch daran, warum ich mich nie ernsthaft in Richtung Tanz oder Schauspielerei orientiert habe: Diese ständige körperliche Nähe zu anderen Menschen könnte ich nicht ertragen. :panik:

656

Sonntag, 15. September 2019, 17:19

Von fremden Leuten angefasst zu werden ist auch so überhaupt nicht mein Ding. Bei absehbaren Bewegungen wie im Kampfsport beispielsweise hat mich das aber noch nie gestört. Schätze bei mir wirkt sich da einfach der Kontext aus. :hmm:

657

Dienstag, 17. September 2019, 19:38

Ich habe beim Kampfsport damals meist mit dem Ex trainiert. Aber die Techniken beschränkten den Körperkontakt auch hauptsächlich auf die Arme. Der Rest wurde nur angedeutet, da ein Handkantenschlag in den Magen mit Vollkontakt doch eher ungesund gewesen wäre. :hihi:

Mir gefallen die Choreographien bei "Cats" auch sehr gut. Vor allem Mr Mistoffelees finde ich beeindruckend. Diese Sprünge im zweiten Teil... :panik:





Die beiden sind zusammen einfach zu drollig. :hihi:

Aus den Kommentaren:

MM: RTT is a terrible bore.
RTT: MM is so magical and amazing and I love him and he’s so great and he’s my favorite. Wow, look at how amazing he is.


:lol:

Ich finde es sympathisch, dass Rum Tum Tuggers Bewunderung so enthusiastisch und frei von jeglicher Ironie ist. Und das, obwohl er gleichzeitig so selbstdarstellerisch ist.

Zu dem Trailer von dem neuen Cats Film wollte ich auch noch was schreiben, aber ich kann bisher gar nicht an irgendwas festmachen, warum er mir (im Gegensatz zum Musical) überhaupt nicht gefällt. Nyyyarrrgh.


Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher