You are not logged in.

Dear visitor, welcome to TRForge Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

41

Monday, August 21st 2017, 1:05pm

WTF!









Die Lebensmittelchemiker haben da ganze Arbeit geleistet. Aber will man das wirklich essen? :panik:
Und was für eine Menge Plastikmüll. :thumbdown:

Scottie

Pastafarian

Posts: 2,020

Spiele: Alle Levels

Baue: Nix

  • Send private message

42

Monday, August 21st 2017, 2:23pm

Bah, einfach nur Bah :panik: . Würd ich im Leben nicht essen wollen :thumbdown:
Widerstand ist zwecklos

Balulie

Bärenmama

Posts: 4,271

Spiele: Lara und WOW

Location: Bei München

  • Send private message

43

Monday, August 21st 2017, 4:05pm

Ihhhhhhhhhh das ist mal so richtig eklig :eek:


Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgenwo ein Superbär!

44

Monday, August 21st 2017, 10:28pm

WTF Japan Seriously!? :eek:

Besonders die Kommentare zu den Videos kann ich nicht verstehen. Die finden das tatsächlich "lecker"... :wacko:

45

Monday, August 21st 2017, 10:50pm

Ich bin zwar kein Purist, aber DAS ist mir echt zu künstlich.
Da würde ich lieber hungern, als das in die Nähe meines Mundes kommen zu lassen.

Ich hatte zufällig heute auch in eines meiner japanischen Kochbücher reingeschaut. Und da wird immer wieder betont wie wichtig die Qualität der verwendeten Lebensmittel ist, dass man daher Saisonware kaufe sollte, und dass man bloß nicht zu viel Zutaten und Gewürze durcheinander mischen sollte, um die Aromen unverfälscht zu lassen.

Nun ja. Japan ist bekannt für seine extremen Gegensätze.

46

Wednesday, August 23rd 2017, 12:06am

Ich bin gerade in der Hölle der Lebensmittelaromen gelandet.

Leber-Aroma

Waruuuuuuum. :panik:

47

Saturday, August 26th 2017, 4:33pm

Quoted

Für Vegetarier und Veganer geeignet


Woraus wird das dann gewonnen? ?(

Spiddle

Neugieriger Milchtoast

Posts: 2,168

Location: Göttingen

  • Send private message

48

Saturday, August 26th 2017, 7:03pm

Als ich dieses Jahr in Thailand war, habe ich auch einige Kuriositäten entdeckt ;)


Auch solche "Bastelkits" ;)

Trockenfisch mit Pizzageschmack (schmeckt so ekelhaft wie es klingt :hihi: )

Erdnüsse (wie Nic Nacs) mit Hühnchengeschmack (schmeckte interessant und durchaus gut)

"Essence of chicken" - Das sollte übrigens eine Art Vitaminpräparat sein ;)

Übrigens auch eine Vorgehensweise, die uns hierzulande eher befremdlich erscheint ;) :



49

Sunday, August 27th 2017, 11:23pm

Quoted

Übrigens auch eine Vorgehensweise, die uns hierzulande eher befremdlich erscheint ;) :


Uhm...und was ist mit Kühlung? :eek:
So'n Grabbeltisch bei rohem Fleisch wäre mir dann doch (zumindest gefühlt) eine Spur zu unhygienisch.

Mich würde mal interessieren, was z.B. Thailänder an unseren Supermärkte und Produkten bizarr finden würden. :hmm:
Ich habe z.B. mal gehört, dass es für Amerikaner ein totaler Schock ist, dass wir Eier ungekühlt verkaufen. :hihi:
Dabei "lagert" eine Henne die Eier auch ungekühlt, bis sie nach einem Monat genug Eier zusammen hat, und dann erst anfängt zu brüten.
Außerdem kann falsche Kühlung bei Eiern sogar die Haltbarkeit verringern.

Mein Vater hat mal zwei Chinesen als Schüler gehabt, die total schockiert waren, dass wir Deutsche rohes Schweinefleisch (Mett) essen. :hihi:
Die selben Leute, die als Erstes die Brötchen mit Zwiebelmett wegfuttern, regen sich dann mitunter darüber auf, wie die Japaner rohen Fisch essen können. Äh ja. :rolleyes:

Quoted

Woraus wird das dann gewonnen? ?(


Aromen werden entweder chemisch synthetisiert, von (mitunter gentechnisch veränderten) Mikroorganismen produziert, oder aus anderen natürlichen Quellen extrahiert.
Wenn "natürliches Aroma" drauf steht, dann kann das auch aus Sägespänen hergestellt worden sein. Die meisten Aromen setzen sich aus Mischungen vieler Komponenten zusammen.
Es gibt Menschen mit geschulter Nase und Maschinen, die herausfinden können, aus welchen Einzelaromen ein bestimmtes Aroma zusammen gesetzt ist. Ananasaroma enthält zum Beispiel auch Menthol.
Woraus nun Leber-Aroma besteht, wird uns wahrscheinlich der Hersteller auch auf Nachfrage nicht verraten. ;)

Ich ziehe zwar generell Natur vor, aber ich benutze für meine Kosmetik teilweise selbst künstliche Aromen, wenn die natürlichen (wie zum Beispiel Rose) unbezahlbar wären, und wenn die synthetischen durch ihre chemische Reinheit stabiler sind und teilweise sogar weniger Wechselwirkungs- und Allergiepotential haben.

In der Nahrung halte ich die Benutzung von Lebensmittelaromen allerdings für sehr problematisch. Erstens weil sie meist viel zu intensiv eingesetzt werden, und man dadurch den natürlichen Geschmack der Lebensmittel verlernt und als zu fade empfindet. Und zweitens weil sie meist dafür verwendet werden, um schlechte Qualität zu überdecken und gar nicht vorhandene Inhaltsstoffe vorzutäuschen. Mit Mangoaroma aufgeputschter Apfelsaft oder gar Zuckerplörre wird einem dann mitunter als Mango-Erfrischungsgetränkt untergejubelt, mit dreisten Bildern von frischen Mangos auf der Verpackung. Und das ist echt Kundenverarsche. :thumbdown:

Wobei ich auch bei Lebensmitteln nicht komplett dogmatisch bin. Bei der zu großzügiger Verwendung von echtem Waldmeister kann man sich z.B. schon Mal eine Cumarin -Vergiftung zuziehen (Schwindel, Kopfschmerzen...), während bei dem handelsüblichen, synthetischen Waldmeisteraroma (nach dem ich verrückt bin :blush: ) in Götterspeise, Sirup und co. diese Gefahr nicht vorhanden ist.

Wozu man Leberaroma braucht, ist mir allerdings ein Rätsel. ?(

50

Monday, August 28th 2017, 12:15am

Zum Thema Aroma: es gibt ja diese Instant-Ramennudeln in unseren Supermärkten, die einfach nur mit 1-2 Tüten Gewürzen und Öl verkauft werden. Auf einer Verpackung stand mal das Wort "Hühneraroma". Ich hab mich so gekringelt vor Lachen, weil ich mir versucht habe, vorzustellen, was Hühneraroma ist. Nicht Hühnerfleisch sondern Hühner. Werden die Lebensmittel dann in einen Raum gelegt, in dem Hühner Fitness betreiben und schwitzend an den Sachen vorbeirennen?
Meine / unsere Let's Plays

51

Monday, August 28th 2017, 9:42am

Wäh, das Grabbeltisch Hähnchenfleisch sieht ja schon total gräulich aus, das würde ich definitiv nicht mehr kaufen... Ich hab hierzulande schon einiges mit Hähnchenfleisch erlebt. Selbst abgepackt hatte ich es teilsweise irgendwie vergammelt oder immerhin komisch riechend gekauft. Bin da total paranoid geworden durch solche Erfahrungen.
Auch bei Schweinefleisch z.B. Bauchscheiben zum Grillen muss man in einigen Läden echt vorsichtig sein und immer selbst die Riechprobe machen. Frisches Fleisch riecht nämlich nach absolut nichts. Wenn gerade Hähnchen schon auch nur ein bisschen nach etwas riecht, könnten schon Salmonellen drin sein.

Ein örtlicher Edeka, früher mal Rewe, lässt auch ständig Tiefkühlware stundenlang ungekühlt in den Gängen stehen. Dann sind immer Eiskristalle dran, wenn man's dann später aus der Tiefkühle holt. Würde mich nicht wundern, wenn die beim Frischfleisch auch so schludern.

52

Monday, August 28th 2017, 10:24am

Quoted

Wäh, das Grabbeltisch Hähnchenfleisch sieht ja schon total gräulich aus, das würde ich definitiv nicht mehr kaufen...


Wenigstens sieht man an loser Ware den Qualitätsverlust.
Wer denkt, mit abgepackten Fleisch wäre man auf der sicheren Seite, freut sich leider zu früh: Damit das Fleisch immer schön rosig und damit pseudofrisch aussieht, wird es unter "Schutzatmosphäre" mit hohem Sauerstoffanteil verpackt. Der Sauerstoff bewirkt zwar eine Rotfärbung, sorgt aber auch dafür, dass das Fleisch schneller an Qualität verliert. Denn Sauerstoff sorgt dafür, dass das enthaltene Fett ranzig wird. Von wegen "Schutz"-Atmosphäre. :thumbdown:

Aber Hauptsache es sieht gut aus... :rolleyes:
Man wird das Kunde wirklich vorne bis hinten verarscht.

Quoted

Werden die Lebensmittel dann in einen Raum gelegt, in dem Hühner Fitness betreiben und schwitzend an den Sachen vorbeirennen?


Es gibt ja irgendein teues Gesöff, dass angeblich über den Körper heißer Babes geflossen ist bevor es abgefüllt wurde.
Vielleicht wird das bei Hähnchenaroma auch so gemacht? :hihi:
Mal im Ernst, das wird wahrscheinlich hauptsächlich Glutamat sein. :rolleyes:

gabiza7

Entenfotografin

Posts: 4,181

Spiele: mit Linux

  • Send private message

53

Sunday, September 3rd 2017, 12:29am

Die Selbstbedienfleischtheke ist genial, wie jemand einfach eine Plastiktüte bei den Hähnchenkeulen liegen gelassen hat. :hihi: Also nee, das müsste ich auch nicht unbedingt haben. Also an sich würde mich so eine Theke nicht stören, aber wenn die Leute sich dann so verhalten, dann ist das echt suboptimal. Wobei das wohl wahrscheinlich auch immer so eine Sache ist. In der Nähe meiner Heimatstadt habe ich öfters mal in einem Laden eingekauft, der so Bonbons zum frei zusammenstellen hatte und da musste man echt aufpassen, dass man nicht schon ausgepackte Bonbons erwischt hat, die irgendwelche Kids vorher schon im Mund hatten.
Zum Thema Aroma: es gibt ja diese Instant-Ramennudeln in unseren Supermärkten, die einfach nur mit 1-2 Tüten Gewürzen und Öl verkauft werden. Auf einer Verpackung stand mal das Wort "Hühneraroma". Ich hab mich so gekringelt vor Lachen, weil ich mir versucht habe, vorzustellen, was Hühneraroma ist. Nicht Hühnerfleisch sondern Hühner. Werden die Lebensmittel dann in einen Raum gelegt, in dem Hühner Fitness betreiben und schwitzend an den Sachen vorbeirennen?
Das Bild ist gut. :lol:
Ich stehe ja total auf diese Sofort-Nudeln, aber gesund ist das sicherlich nicht.
Wer denkt, mit abgepackten Fleisch wäre man auf der sicheren Seite, freut sich leider zu früh
Hatte mir seit langem mal wieder Fleisch gekauft, das fertig verpackt war. Hat leider nach dem Öffnen etwas säuerlich gerochen. Nachdem ich das Internet befragt hatte, habe ich erfahren, dass das wohl bei abgepacktem Fleisch, das unter Schutzatmoshäre verpackt war schon mal so sein kann und kein Qualitätsmangel ist. Soweit so gut, beim Probieren nach dem Kochen allerdings hat es dann auch noch säuerlich geschmeckt. Also auf jeden Fall so wie ich mir nicht vorstellen kann, dass Rindfleisch so schmecken kann. Ich habe es dann lieber nach der kleinen Kostprobe entsorgt. Weiß nicht, ob das Fleisch an sich schon nicht mehr so doll war und ob es vielleicht auch ein der zu hohen Temperatur von 6 Grad in meinem Kühlschrank gelegen hat. Auf jeden Fall werde ich wohl in Zukunft nicht mehr im Supermarkt Fleisch kaufen, sondern nur noch beim Metzger und das dann gleich essen bzw. den Kühlschrank richtig hochdrehen.

54

Sunday, September 3rd 2017, 10:39pm

Quoted

Soweit so gut, beim Probieren nach dem Kochen allerdings hat es dann auch noch säuerlich geschmeckt.


Rindfleisch hat manchmal eine leicht säuerlichen Geruch, aber wenn es dann auch noch sauer schmeckt, ist es wirklich nicht mehr in Ordnung. 8|

Ich halte diese Preisdrückerei bei Supermarktfleisch für eine Sauerei. Fleisch ist Mal ein Tier gewesen, und damit ist doch klar, dass die Haltungsbedingungen und die Qualität bei Billigfleisch nicht so toll sein können. Man tut sich damit doch auch selbst keinen Gefallen. So ein aufgeschwämmtes Fleischstück aus Massentierhaltung ist eher selten eine geschmackliche Offenbarung, und oft schrumpft es beim Garen sogar noch massiv zusammen. Dann hat man letztendlich nicht einmal Geld gespart.

Ich halte es für einen Fehler, dass es in unserer Gesellschaft normal ist, jeden Tag Fleisch zu essen. Nicht nur wegen der Tiere, das ist für uns doch selbst nicht gesund.
Lieber sich einmal in der Woche gute Qualität kaufen, und den Rest der Woche vegetarisch essen.

55

Sunday, September 3rd 2017, 10:46pm

Lieber sich einmal in der Woche gute Qualität kaufen, und den Rest der Woche vegetarisch essen.
Seh ich genau so (und das obwohl ich kein Fleisch esse).

Man tut sich damit doch auch selbst keinen Gefallen. So ein aufgeschwämmtes Fleischstück aus Massentierhaltung ist eher selten eine geschmackliche Offenbarung, und oft schrumpft es beim Garen sogar noch massiv zusammen. Dann hat man letztendlich nicht einmal Geld gespart.
Und dann meckern besserwisserische Fleischesser über vegetarische/vegane Aufschnitte und deren teilweise komischen Zusatzstoffe (manche werden von solchen Sachen ja persönlich beleidigt, weshalb sie es einem kundtun müssen, aber nein, es sind die bösen Vegetarier, die einen ständig bekehren :hihi: ).
Meine / unsere Let's Plays

56

Tuesday, September 5th 2017, 10:20am

Mein Bruder war im August in Japan. Ich hatte ihm das mit dem ekligen Chemie-Zeugs gezeigt und aus Spaß hat er sich das mal gekauft und "zubereitet". Hat 1 Stunde gedauert und ekelhaft geschmeckt. Wie Maoam.

Scottie

Pastafarian

Posts: 2,020

Spiele: Alle Levels

Baue: Nix

  • Send private message

57

Wednesday, October 25th 2017, 10:12pm

Kann mal bitte jemand das hier nachkochen und dann sagen, wie es schmeckt... http://www.bento.de/essen/chefkoch-rezep…87892/#refsponi :hihi:
Widerstand ist zwecklos

58

Wednesday, October 25th 2017, 10:44pm

Ich hab's mal in den passenden Thread geschoben. ;)

Also probieren würde ich das, aber die Menge an Eier finde ich irgendwie gruselig. :hihi:
Meine / unsere Let's Plays

59

Thursday, October 26th 2017, 9:58am

Also geschmacklich wird es essbar sein.
Das ist quasi umami pur.

Allerdings finde ich die Idee nicht gerade ansprechend, das alles zu einem Matsch zusammen zu rühren, in dem sich weder Geschmack noch Konsistenz voneinander trennen lassen. 8|

Mit den gleichen Zutaten können man auch was Anständiges machen. Das Brot antosten, mit Tomatenmark beschmieren und mit angebraten Zwiebeln und einem Spiegelei belegen, und dazu gebratene Würstchen.

Aber auf die Erdnussflips könnte ich komplett verzichten. :panik:
Dann lieber Pizzagewürz in das Tomatenmark mischen.

gabiza7

Entenfotografin

Posts: 4,181

Spiele: mit Linux

  • Send private message

60

Tuesday, October 31st 2017, 9:02am

Ich stell mir das ziemlich genial vor, aber die Menge der Eier ist schon etwas heftig. Das vertragen wahrscheinlich nicht alle Menschen so gut.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests